Neuigkeiten
23.10.2015, 23:51 Uhr | Magnus Welsch
Michael Öxler ist neuer Geschäftsführer der Kreis-CDU
Wechsel im Amt des Geschäftsführers des Heidenheimer CDU-Kreisverbandes

Michael Öxler ist fortan Geschäftsführer der über 600 Mitglieder umfassenden Kreispartei. Der 39-Jährige folgt auf Jürgen Dönninghaus, der nach 22 Jahren seine Führungsposition in der Heidenheimer CDU abgibt.

Michael Öxler
Bereits Mitte September wurde Öxler, der im Hauptberuf Ausbilder am Forstlichen Bildungszentrum Königsbronn ist und zudem die Jungjägerausbildung der Jägervereinigung verantwortet, vom Kreisvorstand zum Nachfolger von Jürgen Dönninghaus gewählt.

Der Dischinger Dönninghaus, der bis 2009 für die CDU im Heidenheimer Kreistag saß, stellt mit Erreichen des Ruhestandsalters sein Amt zur Verfügung. Nach einhelliger Auffassung des Kreisvorstandes, hat sich Jürgen Dönninghaus als langjähriger Politmanager um die Partei verdient gemacht. Wenn auch nicht mehr hauptamtlich, bleibt er in verschiedenen Positionen dem Kreisverband erhalten.

Mit Michael Öxler übernimmt kein politisch Unerfahrener den Geschäftsführerposten. Der Familienvater sitzt für die CDU im Königsbronner Gemeinderat und ist Vorstandsmitglied im dortigen Ortsverband.

Um die Ortsverbände der Partei zu unterstützen und somit die Basis der kommunalpolitischen Arbeit zu stärken, hat der Vorstand der Kreis-CDU den Zuständigkeitsbereich des Geschäftsführers erweitert. Fortan wird Öxler, neben administrativen Aufgaben, direkter Ansprechpartner der Ortsverbände sein und sich beim Auf- und Ausbau von Verbandsstrukturen in den jeweiligen Ortsgruppen beteiligen.

„Mein Ziel ist es, die Verbände vor Ort zu stärken. Hierbei ist es mir besonders wichtig auf Wünsche und Bedürfnisse der Ortsverbände einzugehen. Insbesondere motiviert mich die Arbeit vor Ort, wodurch ich auf Fragen fundierte Antworten und Hilfestellung geben kann“, so Öxler.

Die Kreisvorsitzende und Europapolitikerin Inge Gräßle wünscht dem neuernannten Parteigeschäftsführer bei seiner zukünftiger Arbeit viel Erfolg und ist überzeugt davon, dass die Person Michael Öxler und das ausgeweitete Betätigungsspektrum einen spürbaren Mehrwert für die Partei erbringen. 

aktualisiert von Jonas Schulz, 23.10.2015, 23:56 Uhr